Das Ei des Kolumbus

Man stelle sich vor ein Zug hält am Sparkassencarree. Ein Bus steht bereit und nimmt die Fahrgäste auf, ähnlich wie ein Shuttlebus am Flughafen. Er fährt zum Westbahnhof und nimmt die Bahnreisenden dort mit. Dann fährt er ohne Halt über Industriepark West zu den Kliniken. Von dort zur Morgenstelle und zum Fahrradparkhaus Waldhäuserstr./Nordring. Dann zur GSS und zum Hallenbad. Dort dreht er und fährt das ganze wieder zurück. Und das morgens im Abstand von 10 Minuten (später natürlich seltener). Das ganze erfordert eine Haltestelle Sparkassencarree, eine Haltestelle Westbahnhof, eine Straße von dort ins Industriegebiet West. Keine neue Straße von dort zum Nordring. Bei Bedarf ist diese Lösung noch ausbaubar.

Vom Sparkassencarree kann man mit dem Rad in die Stadt fahren (Verleih?). Genauso vom Westbahnhof aus. Eine Fahrradstation Waldhäuserstr. erschließt die Waldhäuser Höhe und den Wissenschaftspark. Diese Lösung ist schnell umsetzbar. Der Ausbau der Bahnhöfe ist durch staatliche Finanzierzung abgedeckt. Die E-Busse werden vom Land bezuschusst. Straßen und Gleise, die nicht gebaut werden, sind kostenlos.

In Nichtstoßzeiten – morgens z.B. morgens 6:00, nachts nach 20:00 fahren kleine Shuttles angemeldet über App Beschäftigte ins Klinikum und zurück.

Startseite

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.