Finanzen

Aktuell wird argumentiert, dass der Bund den Ausbau mit Schienen fördert, E-Mobilität in den Städten aber nicht. Kann das sein ? E-Mobilität wird nicht gefördert ? Nein! Auch E-busse werden gefördert. Die Mehrkosten werden zu 80% übernommen. Hat die Stadt die Möglichkeit genützt? Dazu gabe es bisher keine Nachricht.

Zum anderen wird alles aus einem Steuertopf finanziert. Letzendlich greift der Staat allen in die Tasche und schichtet um. Vom EEGesetz über Förderung des Umbaus in der Auto- und Energieindustrie bis zum privaten oder betrieblichen E-Auto. Am Ende haben wir nicht mehr oder weniger in der Tasche, egal für welche Lösung sich Tübingen entscheidet.

Auch O- und Linienbusse werden gefördert! Link Ministerium f Verkehr BW

E-Busse Link zum BM für Umweltschutz

Schienenfahrzeuge Link zum BMVI

Zusammenfassend: Das Förderprogramm des Bundes ist kein Totschlagargument für Alternativen!

Gefördert wird das Regionalkonzept mit Bahnhöfen am Landratsamt, Ausbau vom Westbahnhof, ein Skytrain Hauptbahnhof – LRA-Haltepunkt – Festplatz/Freibad (wenn die Stadt nicht schläft oder für andere Konzepte offen ist).

Eine Straßenbahn, die nicht gebaut wird, muss auch nicht gefördert werden.

Die Mehrkosten für E-Busse werden zu 80% übernommen.

Kosten für Fahrradparkhäuser muss wohl die Stadt bezahlen, können aber auch vom Land gefördert werden.

Also morgens stehen 2 E-Busse oder ein langer am LRA, fahren zum Westbahnhof und dann zu den Kliniken! Das wär doch was!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.